• SPIELORT: LONDON • REAL LIFE - RPG • SZENENTRENNUNG • ROMANSTIL • FSK-18 • SEIT '10 2018 •
#1

» Nightingale Theatre - When the world becomes a fantasy and you're more than you could ever be

in » job offers 19.05.2019 21:24
von Harrison McAvoy

| 443 Beiträge



• das unternehmen •
» The Nightingale Theater | Unterhaltungsunternehmen | Gründung: 2007 | Mitarbeiter: ca. 100 |




• beschreibung des unternehmens •
» Das Theater sucht ständig Leute vor und hinter den Kulissen. Die unten stehenden Ideen sollen nur ein kleiner Anreiz sein du darfst gerne auch deine eigene Ideen mit einbringen, jeder Mitarbeiter ist wertvoll und wird zur Familie gezählt. Wenn man beim Theater unterkommt bedeutet dies man ist Familie und nicht nur Kollegen, ein einfacher Anschluss für alle die etwas neues Wagen oder das Gefühl haben einsam zu sein.







• daten der mitarbeiter •
» AA| 30+ Jahre | Maskenbildner im Nightingale Theatre | Mittelschicht
» BB | 18 Jahre | Lehrling im Nightingale Theatre | Unterschicht
» CC | 25 -35 Jahre | Akteurin im Nightingale Theatre | Mittelschicht
» DD | 25 - 35 Jahre | Akteur im Nightingale Theatre | Unterschicht - Mittelschicht
» EE | 40+ Jahre | Bühnenbildnerin im Nightingale Theatre | Mittelschicht
» FF | 50 Jahre | Dirigent im Nightingale Theatre | Mittelschicht

» Außenstehende würden vermutlich annehmen, dass die Mitarbeiter des Nightingale Theatres nichts weiter sind als Kollegen, doch dem ist ganz und gar nicht so. Sie sind viel mehr eine Familie, auch wenn sie nicht durch Blut verbunden sind. Eine Gruppe von Menschen die in einander eine Stütze gefunden hat und diese auch nicht aufgeben wird.

• fähigkeiten •
» AA kam vor einigen Jahren zum Nightingale Theatre. Es war mehr Zufall und Glück als tatsächliche Planung, welche ihn an jenem Tag, vor die Türe des Theaters führte, doch als er das alte Gebäude erst vor sich sah, verliebte er sich direkt in die Mauern und Säle. Er könnte noch heute Stunden damit verbringen einfach nur durch die alten Gänge zu laufen. Als ehemaliger Architektur Student, der seine zweite Leidenschaft das bilden von Masken zum Beruf gemacht hatte, kann er gar nicht anders als den Baustil des Gebäudes zu bewundern.

» BB ist eine der neusten und zugleich jüngsten Mitglieder des Theaters. Auf der Suche nach einem Job, welcher ihr ihren eigentlichen Plan, eine Universität zu besuchen, finanzieren sollte, stolperte sie über eine Anzeige des Theaters. Zwar hatte sie zuvor noch nie irgendeine Ausbildung im künstlerischen Bereich durchlaufen, doch irgendetwas in ihr, sagte ihr, dass es die richtige Entscheidung sein würde sich darauf zu melden. So geriet sie an Harrison McAvoy, welcher sie nach einem kurzen Bewerbungsgespräch einstellte. Momentan fungiert sie als Lehrling. Sie ist keiner wirklichen Person zugeteilt, sondern hilft wo sie gebraucht wird und hat dabei die Möglichkeit ihren Mitarbeitern über die Schultern und ganz generell hinter die Kulissen zu schauen.

» CCs großer Traum war es schon immer Schauspielern zu werden. Nicht in Hollywood oder im Fernsehen, sondern auf Bühnen. Sie wollte im Rampenlicht stehen wollte vom Scheinwerferlicht geblendet sein und die Blicke von Menschen auf sich spüren. Sie wusste, dass sie es einmal zu etwas bringen würde und schrieb deshalb nach ihrer Schulausbildung bei eine Schauspielschule ein. Allerdings geht nicht jeder Traum in Erfüllung und trotz einiger versuche wurde sie nirgendwo genommen. Dennoch wusste die junge Frau, dass sie ein natürliches Talent hatte. Sie wusste, dass sie es einmal zu etwas bringen würde. Darum wendete sie sich an Harrison McAvoy und bat ihn darum ihr doch wenigstens eine Chance zu geben. Wie sich herausstellen sollte, würde keiner von beiden dieses Treffen bereuen.

» DD wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine Kindheit über war eigentlich klar, dass er eines Tage in irgendeinem Laden an der Kasse enden und es nie weiter schaffen würde. Doch dies sollte sich ändern, als er dem Schultheater beitrat. Es weckte eine Leidenschaft in ihm, von der er früher nichts gewusst hatte. Nach beenden seiner Schullaufbahn gab es nichts mehr, das ihn aufhalten konnte. Er bewarb sich schon bald an dem Nightingale Theatre und nachdem er eingestellt wurde verbrachte er ein paar Jahre zunächst hinter den Kulissen, bis er eines Tages selbst auf der Bühne stehen durfte.

» EE hatte eigentlich Kunstlehrerin werden wollen, doch wie sich heraus stellte war dies nicht der richtige Beruf für sie. Zwar schaffte sie es durch die ersten Jahre, doch irgendwann wurde ihr klar, dass sie nicht zufrieden damit war einfach nur Kindern das malen beizubringen. Sie wollte mehr. Sie wollte, dass ihre Kunstwerke gesehen wurden. Dass ihre Ideen anklang fanden. In der Zeitung entdeckte sie eines Morgens eine Stellenausschreibung. Das Nightingale Theatre suchte nach Bühnenbildern. Für ein paar Tage überlegte sie, ob dies tatsächlich die richtige Entscheidung sein sollte. Doch nach einer besonders langweiligen Unterrichtsstunde, stand es für sie endlich klar. Sie traf sich mit ihrem baldigen Boss, erhielt eine Zusage und nachdem ihre Kündigungsfrist endlich abgelaufen war, begann sie ein neues Leben mit einem neuen Beruf.

» FF lebte schon immer für die Musik und auch heute noch hat sich daran nichts geändert. Als Dirigent des Hausorchesters des Nightingale Theatres ist mit ihm allerdings nicht immer zu spaßen. Wird aus dem Takt gespielt, kann man schon mal damit rechnen, dass man verbal eins über den Deckel bekommt. Unter seiner strengen Fassade steckt eigentlich aber ein sehr netter Kerl, dem seine Mitarbeiter in den letzten Jahren stark ans Herz gewachsen sind. Das bedeutet aber nicht, dass er Chaos in seinem Orchestergraben duldet.


• spiegelbild •
» James McAvoy» Chloë Grace Moretz » Anne Hathaway

» Joseph Gordon-Levitt » Gwyneth Paltrow » Sean Pertwee



• probepost •
» [ ] aus Sicht des Charakters ; [ ] ein alter Post ist ausreichend ; [x ] wird bei Bewerbung entschieden ; [ ] probeplay ; [ ] nein

• anmerkungen •
»» In erster Linie wünsche ich mir natürlich Interesse. Es ist immer schade, wenn sich jemand auf ein Gesuch bewirbt, sich dann aber kaum noch meldet. Hinzukommend würde ich gerne sehen, dass du dir bei dem Charakter Gedanken gemacht hast. Natürlich muss ihre Hintergrundgeschichte kein Roman sein aber über etwas mehr als 200 Worte würde ich mich durchaus freuen. Auch nach der Anmeldung fände ich es schön, wenn man merkt, dass mehr dahinter steckt als nur die Reaktion auf ein Gesuch.
Ich habe kein Problem damit auch mal länger auf einen Post zu warten. Und 24/7 musst du natürlich nicht online sein. Das kann ich immerhin auch nicht und da würde einem vermutlich irgendwann auch der Spaß vergehen. Alles in allem wünsche ich mir einfach ein schönes Forenerlebnis mit dir.



When the sharpest words wanna cut me down i'm gonna send a flood, gonna drown them out


i am brave, i am bruised i am who i'm meant to be this is me

nach oben springen


disconnected Chatterbox Mitglieder Online 13
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen