• SPIELORT: LONDON • REAL LIFE - RPG • SZENENTRENNUNG • ROMANSTIL • FSK-18 • SEIT '10 2018 •

#376

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 09:55
von Emilia McCallum | 1.732 Beiträge

Einen wunderschönen guten Morgen

Da Alistair sich in die Arbeit flüchten musste, habe ich nun die Ehre, dich in die Registrierung weiter zu winken. Wir sehen uns dann auf der anderen Seite.

LG

- Em


She's beauty and she's grace.


She'll punch you in the face.

nach oben springen

#377

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 10:19
von Emilia McCallum | 1.732 Beiträge






DU BEFINDEST DICH IN EINEM WUNDERSCHÖNEN ALTEN GEBÄUDE MITTEN IM HERZEN LONDONS. UNTER DEINEN FÜßEN HALLT DER STEINERNE BODEN BEI JEDEM DEINER SCHRITTE NACH UND DIE MIT EDLEM HOLZ VERTÄFELTEN WÄNDE ZEIGEN EINGRAVIERTE MOMENTE AUS HUNDERTEN AN VERSCHIEDENEN LEBEN. EINES TAGES WIRD AUCH DEINE GESCHICHTE HIER STEHEN, DA BIST DU DIR SICHER.
ZU DEINER LINKEN BEFINDET SICH DIE VERWALTUNG. HIERHIN SOLLTEST DU DICH WOHL WENDEN, WENN DIR FRAGEN JEGLICHER ART AUF DEM HERZEN LIEGEN. DANEBEN HÄNGEN AN EINER PINNWAND VERMISSTENANZEIGEN. RECHTS VON DIR SIEHST DU EIN GROßES SCHWARZES BRETT. ALLE NAMEN UND DAZUGEHÖRIGEN PASSBILDER SIND HIER ANGEBRACHT.
DU LÄUFST WEITER. EIN SCHRITT NACH DEM ANDEREN FÜHRT DICH ZU EINER GROßEN DAME, DIE HINTER EINEM GEWALTIGEN SCHREIBTISCH SITZT UND DICH BEREITS ZU ERWARTEN SCHEINT...





1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEINE GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer [i]"Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN BERUF[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier deine berufliche Tätigkeit ein"[/style][/b]

 
Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




She's beauty and she's grace.


She'll punch you in the face.

nach oben springen

#378

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 23:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》DEIN NAME
"Jonathan Reeves"


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》DEIN ALTER
"36 y.o"


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》DEINE GESCHICHTE

"Schon in der kühlen Nacht des 10.02.1983, als Jonathan seine blauen Augen neugierig für die aufregende Welt um sich herum öffnete, lag bereits der strahlende Funke in seinen kleinen geweiteten Augen, jedes bisschen der unbekannten Weiten zu entdecken wie auch das Verständnis für alles zu entwickeln, was sich in dieser befände. So wuchs er offenherzig und mit riesigem Wissensdurst in den Händen seiner liebenden Eltern auf, die selber Vertreter auf der Suche nach Wissen aber auch Lehrer dieser waren. Seine fürsorgliche Mutter, die ihm jedes noch so schwere Schloss öffnete, war eine einfache Grundschullehrerin und erfüllte sich mit dem kleinen Jon den Traum einer perfekten Familie, die an erster Stelle in ihrer Agenda stand. Der Vater des Würmer fassenden und Bäume erklimmenden Junges war ein angesehener Geschichts Professor an der Universität Londons, der dort die Fragen beantwortete, die sich samt um die graue Vergangenheit unserer kleinen Welt ranken. Schlichtweg und im Grunde könnte man behaupten, dass sich der Blonde Engel in der besten Obhut befand, in der sich ein solches Geschenk Gottes wiederfinden hätte können, während er sein Weg mit stetig wachsendem Verstand und Körper immer zu mehr in seinem Kopf erfasste. Doch im Gegensatz zu seiner Mutter, welche die manchmal schwer verstandene Logik der Mathematik verbreitete oder seinem Vater, der über alles vergangene berichtete, interessierte sich Jonathan schon als Junges Kind dafür, was die Menschen miteinander verband und wie sie auf etwas bestimmtes reagieren würden. Er stellte sich immer zu die eine Frage, warum die Menschen um ihn herum Glücklich oder manchmal Traurig wären, weshalb sich seine Schulkameraden manchmal freundlich verhielten und andererseits dann plötzlich kalt und abweisend wurden und weshalb ein anderer Angst vor Donner und Blitzen hätte, während sich so mancher vor Spinnen und andere kriechenden Insekten ekelte. Und hätte er erst mal die lösende Antwort für eine seiner umher fliegenden Gedankenblasen, so stellte er sich vor, den anderen dadurch helfen zu wollen.
So bahnte sich schon während seiner Schullaufbahn der Zukunftstraum an, eines Tages an der Universität Psychologie zu studieren, um endlich all diese tief rührenden Mechanismen in unseren verwinkelten Köpfen zu verstehen, um diese dann zu letztlich entwirren und zu daraufhin helfen, uns selbst besser zu verstehen oder sich Ängsten zu stellen. Für diesen auserkorenen Weg erzielte er alles was nötig wäre, so schuftete er sich für Prüfungen bis in die Nächte, nahm Abstand von Dingen, für die sich sonst alle in seinem Alter interessierten und stand fokussiert vor seinem Ziel, dass er letztendlich mit einem abgeschlossenen Schulabschluss endlich antreten würde.
Doch schritt er auf diesem Weg nicht allzu lange alleine voran, denn es fand sich eine Person auf den ganzen Abbiegungen und Nebenstraßen, die sich sein Herz in Windeseile erobert hatte. Statt seine Meeres Augen nur auf das eine zu richten, pachtete sie nun diese auch auf sich selbst und zeigte ihm, dass es noch so viel mehr zu entdecken gab, als er aus seiner Perspektive erblickte. Es gab auch ein neben, unter, hinter und über dir, dass man alles sehen und ergreifen könnte. So führte sie ihn mit verschränkten Händen in gänzlich andere Welten, denn sie studierte nicht nur neben ihm an der gleichen Universität Sprachwissenschaften, sondern arrangierte sich auch im öffentlichen Leben an den verschiedensten Hilfsprojekten, für die sie ihn mit Leib und Seele gewann. Doch so perfekt wie die beiden als Teil derselben Medaille schienen und auch ihre bestrittenen Studiengänge abgeschlossen hatten, schlug das alt bekannte Schicksal unbarmherzig in dem Augenblick zu, als die blühte des Lebens in voller Pracht erstrahlte. Als Jon geradewegs in die Fußstapfen einer Psychotherapie Praxis trat, dessen alt eingesessener Arzt die Zügel zu gern in seine Hände legen würde, traf ihm die Hiobsbotschaft seines Lebens. Bei einem Projekt ereilte seine zu dem Zeitpunkt sogar bereits Verlobte Freundin ein solcher Unfall, der die sie behandelnden Ärzte dazu zwang, ein künstliches Koma für ihre fragwürdige Erholung einzuleiten. Denn eine Aussicht für eine Rückkehr aus diesem Schlaf lag so gering, wie die Wahrscheinlichkeit, erst in einen solchen zu geraten. Mit seinem gesamten Leben auf dem Kopf gestellt und wortwörtlich in das kalte Wasser geworfen, fand er sich in eine für ihn zerworfenen Welt wieder, die er zunächst mit einem Grau aufgelegten Schleier betrachtete. Erst eine andere Person schaffte es, den auf die Knie gefallenen Jonathan wieder auf die Beine zu bekommen, die keinen geringeren Namen als //// trug. Wie seine einstige Verlobte zeigte sie ihm samt geballter Hand den Weg zurück in sein zerbrochen geglaubtes Leben, bis sich der Nebel endlich wieder vor seinen Augen lichtete. Keinem geringeren als ihr verdankte er die Tatsache, wieder zurück zu seinem Selbst gefunden zu haben, während seine einstige zukünftige Frau noch immer verloren in der Hand des Schicksals lag.
Heute führt er eine der renommiertesten Praxen Londonss, hält das gemeinsame Ritual aufrecht, sich noch immer um die Hilfsbedürftigen zu kümmern, während er immer mehr anerkennt, dass er den restlichen Weg alleine gehen werden müsse, denn die Hoffnung, dass Sie endlich aus dem Schlaf erwachen werde, liegt wortwörtlich in den Sternen. Doch auf diesem Weg der Selbsterkenntnis läuft er nicht alleine, denn neben ///// finden sich auch andere Lichtblicke, die ihn mit auf jedem Schritt begleiten. Und wer weiß, ob nicht auch die Liebe wieder zu ihn zurück fände, welche bisher fest in den geschlossenen Augen einer schlafenden Dame liegt.
"



Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer "Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"
》DEIN BERUF
"Psychotherapeut"


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》DEIN AVATAR
"Der gute Chris Hemsworth- der mir auch zur Seite gelegt wurde."


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》DAS GESUCH
"Nope, also weder noch."


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》DAS REGELPASSWORT
"Alistair wars"


Admin Alistair McCallum kommt geflogen!
zuletzt bearbeitet 17.04.2019 23:23 | nach oben springen

#379

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 23:24
von Adam Wellington | 70 Beiträge

Hallo lieber Gast,

Schön das du uns mit deiner Anwesenheit beehrst. Die Admins sind gleich für dich da. Lehn dich einfach zurück und cruise noch mal durch das Forum.
*stellt ihm ein Bier hin*

Lg Casanova Adam


nach oben springen

#380

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 23:37
von Alistair McCallum | 1.119 Beiträge

Schönen guten Abend der werte Herr!
Wie wunderbar, dass es dich hierher zu uns nach London verschlagen hat! So einen guten Psychodoktor kann man schließlich immer gebrauchen, nicht wahr?
Deine Geschichte hat mir wirklich gut gefallen und ich bin schon wahnsinnig gespannt, was da noch so alles auf dich zukommen wird.
Da der werte Mr. Hemsworth bereits für dich reserviert war, der Name noch frei ist und das Passwort gestimmt hat, darf ich dich gleich weiter in die Anmeldung bitten. Ich hole dich dann auf der anderen Seite ab.
Herzlichste Grüßlein,
Alistair

P.S.: Und an dieser Stelle gebührt natürlich noch unserem @Adam Wellington ein besonderer Dank, dass er gleich so flott dran war, unserem lieben Mr. Reeves die kurze Wartezeit etwas angenehmer zu machen

@Emilia McCallum


IF TO DO WERE AS EASY AS TO KNOW WHAT WERE GOOD TO DO,

CHAPELS HAD BEEN CHURCHES, AND POOR MEN'S COTTAGE PRINCES' PALACES.

Adam Wellington lässt die Fetzen fliegen!
nach oben springen

#381

RE: » welcome to london

in »application« 17.04.2019 23:55
von Alistair McCallum | 1.119 Beiträge






DU BEFINDEST DICH IN EINEM WUNDERSCHÖNEN ALTEN GEBÄUDE MITTEN IM HERZEN LONDONS. UNTER DEINEN FÜßEN HALLT DER STEINERNE BODEN BEI JEDEM DEINER SCHRITTE NACH UND DIE MIT EDLEM HOLZ VERTÄFELTEN WÄNDE ZEIGEN EINGRAVIERTE MOMENTE AUS HUNDERTEN AN VERSCHIEDENEN LEBEN. EINES TAGES WIRD AUCH DEINE GESCHICHTE HIER STEHEN, DA BIST DU DIR SICHER.
ZU DEINER LINKEN BEFINDET SICH DIE VERWALTUNG. HIERHIN SOLLTEST DU DICH WOHL WENDEN, WENN DIR FRAGEN JEGLICHER ART AUF DEM HERZEN LIEGEN. DANEBEN HÄNGEN AN EINER PINNWAND VERMISSTENANZEIGEN. RECHTS VON DIR SIEHST DU EIN GROßES SCHWARZES BRETT. ALLE NAMEN UND DAZUGEHÖRIGEN PASSBILDER SIND HIER ANGEBRACHT.
DU LÄUFST WEITER. EIN SCHRITT NACH DEM ANDEREN FÜHRT DICH ZU EINER GROßEN DAME, DIE HINTER EINEM GEWALTIGEN SCHREIBTISCH SITZT UND DICH BEREITS ZU ERWARTEN SCHEINT...





1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEINE GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer [i]"Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN BERUF[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier deine berufliche Tätigkeit ein"[/style][/b]

 
Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




IF TO DO WERE AS EASY AS TO KNOW WHAT WERE GOOD TO DO,

CHAPELS HAD BEEN CHURCHES, AND POOR MEN'S COTTAGE PRINCES' PALACES.

nach oben springen

#382

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 00:01
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》DEIN NAME
"Raquel Miro Hernandez"


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》DEIN ALTER
"22 Jahre"


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》DEINE GESCHICHTE

"Als jüngeres Kind und einzige Tochter der Familie Hernandez, war Raquel schon immer die kleine Prinzessin, vor allem für ihren Vater. Sie musste ihn nur mit ihren braunen Kulleraugen ansehen und schon bekam sie jeden Wunsch von den Lippen abgelesen. Immerhin konnte sich die Familie das leisten, warum auf´s Geld blicken? Als Tochter eines talentierten Regisseurs, welcher sich einen bekannten Namen gemacht hatte, musste Raquel nie wirklich über Geld nachdenken und sie genoss es natürlich. Man könnte wohl sagen, dass die heute 22 Jährige ziemlich verwöhnt wurde und ein recht lockeres Verhältnis zu Geld aufgebaut hat, doch dennoch hat sie es geschafft nie komplett den Boden unter ihren Füßen zu verlieren. Auch wenn gewisse Gesellschaft in ihrer Familie nicht ganz so gern gesehen wird und es darüber wohl auch die ein oder andere Diskussion mit ihren Eltern gab, war der jungen Frau mit kubanischen Wurzen schon immer egal, aus welchen Verhältnissen Andere stammten, solange auf menschlicher Ebene alles zusammen passte.
Mit der Schule hatte Raquel nie Schwierigkeiten, mühelos hielt sie ihre Noten stets im oberen Bereich und musste selten ihre Zeit mit Lernen verschwenden, dafür hatte sie dann mehr davon für gewisse andere Dinge. Schon immer hatte sie eine große Leidenschaft für Mode und Musik, daher beherrscht sie neben mehreren Sprachen auch einige Instrumente und hat schon sehr früh damit angefangen Kleider selbst zu schneidern. Ihre Liebe zu Design, dem Prozess von einer bloßen Idee und Vorstellung, hinüber zur einfachen Skizze auf einem Stück Papier bis hin zum fertigen Kleidungsstück war letztendlich auch der Grund, warum sie ein Studium in diesem Bereich in Angriff nahm, mit dem großen Ziel irgendwann selbst ein Label zu gründen. Für ihre Eltern war es nie ein Problem, dass Raquel sich einen "unsicheren" Weg für ihre Karriere aussuchte, denn auch ihr Vater hatte schließlich seinen Träumen nachgejagt und auch hier konnte er seiner kleinen Tochter ihre Wünsche nicht ausschlagen. Zumal von ihr erwartet wurde zur angemessener Zeit einen angemessenen Partner zu finden und dann war es wahrscheinlich sowieso egal was die junge Frau mit ihrer Zeit anstellte, Raquel hingegen hatte nie vor sich bloß irgendeinem Typen mit Kohle an den Hals zu werfen, viel eher hoffte sie noch ganz altmodisch darauf irgendwann ihr Herz an einen Mann zu verlieren, der mehr als nur eine Absicherung für sie sein sollte.
Neben ihrer vielversprechenden Karriere, gibt es aber auch noch eine ganz andere Seite. Die junge Brünette hat eine große Schwäche für Partys! Sie lässt es nur all zu gern richtig knallen und dazu gehört Reisen ebenfalls zu ihren Leidenschaften. Sie würde am liebsten jedes Land auf der Welt bereisen und träumt von Urlaub in allen großen Städten der Welt."



Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer "Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"
》DEIN BERUF
"Design Studentin"


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》DEIN AVATAR
"Camila Cabello"


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》DAS GESUCH
"Kein Gesuch "


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》DAS REGELPASSWORT
"Alistair war's gewesen und Heidi Klums Grammatikkenntnisse sagen Ahoi!"


Admin Alistair McCallum kommt geflogen!
zuletzt bearbeitet 18.04.2019 00:03 | nach oben springen

#383

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 00:02
von Adam Wellington | 70 Beiträge

Auch dir ein Herzliches Willkommen.

AliBear kommt bestimmt gleich und reitet mit dir zur Anmeldung... Warte... Das hört sich falsch an

Bis bald


nach oben springen

#384

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 00:10
von Alistair McCallum | 1.119 Beiträge

Und auch dir einen wunderschönen guten Abend!
Da hast du mich ja gerade noch erwischt, bevor ich mich in mein Bettchen aufmache, aber ich kann dich ja hier nun auch nicht einfach stehen lassen
Auch deine Geschichte gefällt mir wirklich gut und da die wunderbare Miss Cabello bereits für dich reserviert war, der Name ebenfalls noch frei ist und das Passwort gestimmt hat, darf ich dich gleich an unserer Empfangsdame vorbei in die Anmeldung geleiten. Wir sehen uns dann gleich wieder auf der anderen Seite
Herzallerliebste Grüßlein,
Alistair


IF TO DO WERE AS EASY AS TO KNOW WHAT WERE GOOD TO DO,

CHAPELS HAD BEEN CHURCHES, AND POOR MEN'S COTTAGE PRINCES' PALACES.

Adam Wellington stirbt gerade vor Lachen
nach oben springen

#385

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 00:20
von Alistair McCallum | 1.119 Beiträge






DU BEFINDEST DICH IN EINEM WUNDERSCHÖNEN ALTEN GEBÄUDE MITTEN IM HERZEN LONDONS. UNTER DEINEN FÜßEN HALLT DER STEINERNE BODEN BEI JEDEM DEINER SCHRITTE NACH UND DIE MIT EDLEM HOLZ VERTÄFELTEN WÄNDE ZEIGEN EINGRAVIERTE MOMENTE AUS HUNDERTEN AN VERSCHIEDENEN LEBEN. EINES TAGES WIRD AUCH DEINE GESCHICHTE HIER STEHEN, DA BIST DU DIR SICHER.
ZU DEINER LINKEN BEFINDET SICH DIE VERWALTUNG. HIERHIN SOLLTEST DU DICH WOHL WENDEN, WENN DIR FRAGEN JEGLICHER ART AUF DEM HERZEN LIEGEN. DANEBEN HÄNGEN AN EINER PINNWAND VERMISSTENANZEIGEN. RECHTS VON DIR SIEHST DU EIN GROßES SCHWARZES BRETT. ALLE NAMEN UND DAZUGEHÖRIGEN PASSBILDER SIND HIER ANGEBRACHT.
DU LÄUFST WEITER. EIN SCHRITT NACH DEM ANDEREN FÜHRT DICH ZU EINER GROßEN DAME, DIE HINTER EINEM GEWALTIGEN SCHREIBTISCH SITZT UND DICH BEREITS ZU ERWARTEN SCHEINT...





1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEINE GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer [i]"Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN BERUF[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier deine berufliche Tätigkeit ein"[/style][/b]

 
Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




IF TO DO WERE AS EASY AS TO KNOW WHAT WERE GOOD TO DO,

CHAPELS HAD BEEN CHURCHES, AND POOR MEN'S COTTAGE PRINCES' PALACES.

nach oben springen

#386

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 18:37
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》DEIN NAME
Harlow Autumn Hill


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》DEIN ALTER
28 y.o


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》DEINE GESCHICHTE

An einem verregneten Nachmittag des 22.02 kam Harlow Autumn Hill, in einem kleinen Vorort von London auf die Welt. Die Junge Frau mit britischen und französischen Wurzeln war schon immer der Augenstern ihrer Eltern und ihrer Großeltern gewesen, so hatte die Brünette auch gewiss die schönste Kindheit die man sich vorstellen konnte. Immerhin wuchsen nicht alle kleinen Mädchen auf einer großen Farm außerhalb von London auf, die Familie Hill hatte sich schon vor Jahrzehnten auf die Zucht von Pferden spezialisiert - wenn man also auf der Suche nach einem ganz besonderen Pferd ist, sucht man am besten die Familie Hill auf.
Da ihre Eltern sehr viel beschäftigt waren und quasi immer etwas zu tun hatten, übernahmen die Großeltern die Erziehung von Harlow. Deshalb hatte die Brünette immer ein ganz besonderes Verhältnis zu den beiden, immerhin hatte sie nicht umsonst den selben Zweitnamen wie ihre Großmutter Autumn. Das ihre Eltern ihr deshalb damals jeden noch so kleinen Wunsch erfüllten, lag wohl an deren schlechten Gewissens. Allerdings schlugen Materielle Dinge in der Familie Hill nicht sonderlich ins Gewicht, immerhin hatte der Name Hill einen renommierten Ruf, nicht nur in England. Allerdings hielt der Familien Frieden nicht für immer an, mit 8 Jahren erkrankte ihre geliebte Mutter an Krebs, natürlich ging das Leiden auch nicht an Autumn vorrüber, auch jetzt wo die Junge Frau erwachsen war verging kein Tag an dem sie nicht an ihre Mutter dachte. Bis heute hatte ihr Vater keine andere Frau mehr in sein Leben gelassen und bis heute wird noch immer über den Tod der Mutter geschwiegen. Auch wenn die Brünette die Natur und Pferde noch immer liebt, konnte sie sich niemals vorstellen die Farm ihrer Familie zu übernehmen, das diese irgendwann an den anderen Teil der Familie gehen würde war für sie kein Problem.
Schon früh hatte die Junge Frau den Wunsch gehabt, Mode Design zu studieren und sich so selbst zu verwirklichen - gesagt getan, nach einem erfolgreichen Abschluss, zog es sie nach Frankreich wo sie ihr Studium begann. Irgendwann zog es Harlow wieder zurück nach London, wo sie einen Job bei einer der besten Mode Labels ergattern konnte, es war nie einfach sich gegen die Konkurrenz durchzusetzten aber für seinen Traum lohnte es sich zu kämpfen! Irgendwann möchte die Brünette ihr eigenes Label gründen. Das Privatleben blieb deshalb oft auf der Strecke, ganz besonders in letzter Zeit stürzt sie sich in Arbeit, immerhin wurde sie erst vor wenigen Monaten von ihrem Verlobten betrogen. Wenn es im Job gut klappte, in der Liebe hatte die Brünette kein Glück. Noch heute zieh es sie mehrmals im Monat auf die Farm ihrer Familie, immerhin gab es keinen besseren Weg den Kopf freizubekommen als die Natur.



Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer "Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"
》DEIN BERUF
Modedesignerin


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》DEIN AVATAR
Phoebe Tonkin


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》DAS GESUCH
Kein Gesuch.


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》DAS REGELPASSWORT
Icky hat es eingesteckt.


Admin Ichabod Galloway kommt geflogen!
zuletzt bearbeitet 18.04.2019 18:49 | nach oben springen

#387

RE: » welcome to london

in »application« 18.04.2019 19:00
von Ichabod Galloway | 444 Beiträge

Guten Abend Harlow.

Und erst einmal ein herzlich Willkommen in London.
Ich muss gestehen ich kann dir nur zustimmen, was ist schon beruhigender als die Natur? Nichts, meiner Meinung nach zumindest.
Aber gut, damit möchte ich mich gar nicht lange aufhalten.
Ich habe nichts gegen deine Geschichte einzuwenden und bin schon gespannt, wie es dir hier ergehen wird.
Auch das Regelpasswort hat einwandfrei gestimmt und der Avatar war für dich reserviert.
Was mehr bleibt mir zu sagen?

Du kannst dich gerne auf die andere Seite schwingen!
Ich hole dich dann direkt ab

Liebe Grüße, Icky ^^





"I think the honorable thing for our species to do is to deny our programming. Stop reproducing, walk hand in hand into extinction."

nach oben springen

#388

RE: » welcome to london

in »application« 19.04.2019 20:21
von Emilia McCallum | 1.732 Beiträge






DU BEFINDEST DICH IN EINEM WUNDERSCHÖNEN ALTEN GEBÄUDE MITTEN IM HERZEN LONDONS. UNTER DEINEN FÜßEN HALLT DER STEINERNE BODEN BEI JEDEM DEINER SCHRITTE NACH UND DIE MIT EDLEM HOLZ VERTÄFELTEN WÄNDE ZEIGEN EINGRAVIERTE MOMENTE AUS HUNDERTEN AN VERSCHIEDENEN LEBEN. EINES TAGES WIRD AUCH DEINE GESCHICHTE HIER STEHEN, DA BIST DU DIR SICHER.
ZU DEINER LINKEN BEFINDET SICH DIE VERWALTUNG. HIERHIN SOLLTEST DU DICH WOHL WENDEN, WENN DIR FRAGEN JEGLICHER ART AUF DEM HERZEN LIEGEN. DANEBEN HÄNGEN AN EINER PINNWAND VERMISSTENANZEIGEN. RECHTS VON DIR SIEHST DU EIN GROßES SCHWARZES BRETT. ALLE NAMEN UND DAZUGEHÖRIGEN PASSBILDER SIND HIER ANGEBRACHT.
DU LÄUFST WEITER. EIN SCHRITT NACH DEM ANDEREN FÜHRT DICH ZU EINER GROßEN DAME, DIE HINTER EINEM GEWALTIGEN SCHREIBTISCH SITZT UND DICH BEREITS ZU ERWARTEN SCHEINT...





1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEINE GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer [i]"Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN BERUF[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier deine berufliche Tätigkeit ein"[/style][/b]

 
Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DEIN AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#909999]》DAS REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




She's beauty and she's grace.


She'll punch you in the face.

nach oben springen

#389

RE: » welcome to london

in »application« 20.04.2019 16:57
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》DEIN NAME
"Letizia Elisabeth Baxter"


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》DEIN ALTER
"sweet 22 years old"


Wieder fliegen ihre Finger über ihre Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》DEINE GESCHICHTE
"Armes reiches Mädchen, besser konnte man das Leben von Letizia Baxter nicht beschreiben. Geboren und aufgewachsen in London, war sie als Kind reicher Eltern natürlich nur auf den besten Schulen der Stadt. Als einer der erfolgreichsten Unternehmer im ganzen Königreich, genoss Arthur Baxter natürlich auch ein hohes Ansehen welches bis ins Königshaus reichte. Aus dem Grund konnte man das Leben von Letizia auch eher ein Leben im goldenen Käfig nennen, denn nichts anderes durchlebte sie immer noch. Aufgezogen von einer Nanny und dem Hauspersonal, buhlte sie schon im Kindesalter um die Aufmerksamkeit ihrers Vaters. Sie war die beste im Ballett, schrieb nur hervorragende Noten und auch sonst war sie das perfekte Musterkind. Doch dies alles schien ihren Vater absolut nicht zu beeindrucken, er sah es eher als selbstverständlich an. Aus dem Grund entwickelte die sonst so charmante Blondine sich zu einem richtigen Miststück in der Schule. Sie begann andere Mitschüler zu mobben und sie herabzustufen weil sie nichts besseres waren. So gelang es ihr die Aufmerksamkeit ihres Vaters für sich zu gewinnen, doch anders als sie es eigentlich wollte. Dieser schickte sie auf ein Internat in die Staaten. Doch anstatt das sich ihre Situation verbesserte, wurde sie nur noch schlimmer. Sie gelang in dem Sumpf um Alkohol, Drogen und Partys und von nun an drehte sich alles für sie nur noch ums feiern gehen und Geld ausgeben. Auf ihrem Instagram Account wurde sie von ihren Followern gefeiert und in den Himmel gelobt, alle wollten ihre Freunde sein und mit ihr die besten Events der Welt besuchen. Allgemein hin gilt Letti als jemand der keine Party auslässt und gerne das extreme sucht, sei es nun beim feiern oder auch bei anderen Aspekten im Leben. Sie hat einige Extremsportarten für sich entdeckt, dadrunter auch Bungee Jumping und Fallschirm springen. Am liebsten ist sie jedoch am Meer, weswegen sie so oft es geht dem tristen Wetter in London entflieht und sich in die Karibik zurück zieht, wo sie Ruhe und Entspannung findet. Dies ist der einzige Ort auf der Welt, wo sie ohne Drogen und Aufmerksamkeit zurecht kommt und einfach nur sie selbst sein kann."


Die Dame schiebt sich ihre Brille zurecht und mustert dich noch einmal genauer "Interessant, durchaus interessant. Was sagten sie noch gleich machen sie beruflich?"
》DEIN BERUF
"Armes reiches Mädchen"


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》DEIN AVATAR
"Miss beautiful Alexis Ren"


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》DAS GESUCH
"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》DAS REGELPASSWORT
"{ Alistair hat es in seine Tasche gepackt und ist damit über alle Berge }" summt das Lied während sie wartet


Raquel Hernandez is head over heels for this!
Admin Alistair McCallum kommt geflogen!
zuletzt bearbeitet 20.04.2019 18:07 | nach oben springen

#390

RE: » welcome to london

in »application« 20.04.2019 18:10
von Alistair McCallum | 1.119 Beiträge

Einen wunderschönen guten Abend liebe Letizia!
Na der Sprung von der Schmiede in die Bewerbung ging ja wirklich flott! So schnell konnten wir gar nicht schauen
Zunächst bitte ich aber, die Wartezeit hier zu entschuldigen. Die Osterfeiertage verzögern derzeit alles ein wenig. Ich hoffe nur, dass dir derweil die Aussicht auf all die wunderbaren Leute, die dich bereits auf der Sonnenseite Londons erwarten, etwas erheitert hat. Um dich und auch diese lieben Leutchen nicht noch länger warten zu lassen, möchte ich es jetzt aber kurz machen:
Der Avatar war für dich reserviert, der Name ist noch frei und auch das Regelpasswort hat gestimmt, somit darfst du dich gleich weiter in die Anmeldung begeben. Wir sehen uns dann auf der anderen Seite!
Herzlichste Grüße,
Alistair


IF TO DO WERE AS EASY AS TO KNOW WHAT WERE GOOD TO DO,

CHAPELS HAD BEEN CHURCHES, AND POOR MEN'S COTTAGE PRINCES' PALACES.

nach oben springen


disconnected Chatterbox Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen